Malupia's Life

Relaxe – Take yor Time!

Klimahaus (2) – es wird warm 29. August 2009

Nach dem warmen und gemütlichen Mittelmeerklima ging es weiter südwärts nach Afrika. Uns stand der Schweiß auf der Stirn. In dem Raum mit Sandboden war es 35 Grad heiß. Kommentar unserer Führerin „in Wirklichkeit sind das ehr 45 bis 50 Grad. Aber dann kippen uns zu viele Gäste um“. Ich geb zu, dass Ich mich an diesem Punkt das erste mal auf das Ende der Reise in der Antarktis gefreut hab.

Wüste

aufgerissener Boden, am Ende der Wüste

Über ein Flusslandschaft ging es weiter. Zur Abkühlung hab Ich erstmal in das Wasser gefasst bevor Ich die Wanrschilder gelesen hab. Eine andere Reihenfolge währe wahrescheinlich schlauer gewesen, da waren Verwante der Zitteraale drinnen, die durchaus auch zu Stromschlägen im Stande gewesen währen.

Sumpf

Sumpflandschaft mit Elektofischen und Wackelbrücke 😉

Weiter führte uns die Reise nach Brasilien. Neben der Information, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings auf der anderen Seite der Welt einen Wirbelsturm auslösen kann gab es einen sehr feministischen Vortag über die Rolle der Frau im Dschungel.

Viel interessanter fand Ich den gang durch den nachgebauten Duschungel und das darauf folgende Ufer. Eine wunderbare Urlaubslandschaft. Für meinen Geschmack war es hier aber mit 32 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von über 80% auch deutlich zu heiß.

Strand

heißes und feuchtes Urlaubsklima

bald gehts weiter 🙂

Advertisements
 

Kiese Diedrichsfeld 20. August 2009

Um der Hitze zu entkommen, bin Ich nach Feierabend mit einem guten Kumpel zur Kiese nach Diedrichsfeld gefahren. Ein wunderschöne Kieskuhle (Baden streng verboten!) mit herlich blauen Wasser und überraschenden Tiefen und Untiefen.

Nachdem wir kurz im wahnsinnig kalten Wasser waren haben wir uns auf unsere Decken gelegt, Chips gefuttert und gequatscht. Diese Idylle hillt leider nicht lange an. Auf diesem.

Kiese

bildeten sich in Sekunden Wellen, als sich der Himmel verdunkelte.

Wellen

Der Wind nahm zu und bließ uns den Sand um die Ohren

Wind

Also haben wir uns schnell Sachen übergezogen und mit der Kamera einen Spaziergang gemacht. Aber auch das hat sich irgendwie gelohnt, finde Ich:

Sand

Vogelnester (wahrscheinlich von Schwalben)

Vogelnester (wahrscheinlich von Schwalben)

blaue Blumen

Ich war allerdings traurig, wie rücksichts-  und gedankenlos manche Menschen mit Ihrer Umwelt umgehen. Ich hoffe, sie haben wenigstens genug Verstand um sich nicht zu wundern, wenn Sie irgendwann an einer total verdreckten Kiese stehen.

Müll

Nachdem wir also das Knirschen zwischen den Zähnen losgeworden waren und den Sand aus den Schuhen gekippt hatten ging es dann ab nach Hause und gerade zieht Abkühlung in Form eines Gewitters auf.

Sandsturm

Euch allen einen geruhsamen Abend!

 

Hitze

Filed under: Alltags Beobachtungen,Everyday Life — Malupia @ 6:48 pm
Tags: , ,

Es war nicht warm Heute. Es war heiß und zwar richtig. 35 Grad und mehr zeigte das Thermometer an und Ich armer Tropf musste arbeiten.

An körperlicher Arbeit war im Büro garnicht zu denken (und zur körperlich zählt bei dem Wetter schon mit zwei Ordnern eine Treppe hoch zu laufen). Auch das geistige hat irgendwie alles etwas länger gedauert als sonst.

Das einzig gute: Chef hat Eis ausgegeben und nach 6 Kugeln (hab das einer Kollergin mitgefutter) war dann sogar mir einen Moment lang kalt 😀

Zerfließt nicht!

Über den Rest des Abends berichte Ich später (dann auch mit Bildern)

 

 
%d Bloggern gefällt das: