Malupia's Life

Relaxe – Take yor Time!

Der Dom 1. Dezember 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 2:59 pm
Tags: , , , , ,

Nachdem wir unser Zimmer bezogen und das Hostel besichtigt hatten sind wir in die Stadt gefahren zum shoppen. An der U-Bahnhaltestelle Neumarkt sind wir ausgestiegen und von dort zum Dom gelaufen. Einmal quer durch die Fussgängerzone. Ich hab noch ein paar schöne Ohrringe gefunden.
(more…)

 

Ich hab meine Mama wieder! 19. November 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 1:18 pm
Tags: , ,

Nach dem Sie drei Wochen auf Norderney in Kur war 🙂

 

Zwei Überraschungen 16. November 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 4:44 pm
Tags: , , ,

Vom Bahnhof Köln-Süd aus ging es zu Fuß weiter zum Hostel. Gebucht waren Betten in einem 6er Zimmer im „Black Sheep Hostel“. Das Hostel liegt mitten im Partyviertel. Auf dem Weg sind wir schon an einigen Kneipen vorbei gekommen.
Unten in dem Gebäude ist ein McDonalds. Vor diesem McDonalds standen diverse Männer südländischer Herkunft, die allesamt keinen vertrauenserweckenden Eindruck machten. Außerdem saß eine Frau auf einigen Treppenstufen, die total abwesend auf und ab wippte. Es war erst 12 Uhr Mittags und wir haben alle das gleiche gedacht „Ach du Scheiße!!!“
Dieser Eindruck blieb beim betreten des Treppenhauses auch erhalten. Es roch nach Urin.

Erstaunlich positiv war dann unser Eindruck vom eigentlichen Hostel. Leicht chaotisch, aber durchaus organisiert und sauber. Die Dame am Empfang hatte erst später mit uns gerechnet, das Zimmer war aber zum Glück schon frei.
(more…)

 

Verwirrung Pur 14. November 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 8:15 am
Tags: , ,

Im Zug Richtung Münster wollten meine Freunde mir etwas mehr über das Ziel unserer Reise verraten. Ich bekam etwa alle Stunde drei kleine Hinweiße. Von diesen Hinweißen sind jeweils ein oder zwei nützlich und der Rest totaler Schwachsinn. Schreibt doch mal, wann Euch klar ist, wo die Reise hingeht.
(more…)

 

Erster Verlust 8. November 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 7:14 pm
Tags: , , , , , , ,

Am Samstag war es so weit. Ich hab von meinen Freunden mein Geburstagsgeschenk, die Überraschungsreise bekommen.

Um 5:15 Uhr haben wir uns am Bahnhof in Emden getroffen. Für meinen Geschmack viel, viel zu früh. Aber notwendig, wie Ich später herrausgefunden hab.

Den ersten Verlust hatten wir noch am Bahnhof zu vermelden. Beim Versuch Geld aus dem Automaten zu bekommen kam auf einmal eine kleine Fehlermeldung „Aufgrund eines technischen Defekts wird der Vorgang abgebrochen“. Die Geldkarte guckte noch einmal kurz aus dem Schlitz und verschwand zusammen mit den aufblinkenden Worten „Ihre Karte wurde eingezogen“

Ein Bild von dem Übeltäter hab Ich Euch auch gemacht:

Böser Automat!

 

Vorfreude und Aufregung 5. November 2010

Filed under: Alltägliches — Malupia @ 12:45 pm
Tags: , , , , ,

Ich muss / darf gleich meinen Koffer fürs Wochenende packen. Dabei hab Ich keine Ahnung wo es hingeht. Meine Freunde haben mir zum Geburstag einen Überraschungstrip geschenkt und Ich hab keine Ahnung wo es hingeht.

Der einzige Tipp, den Ich hab, ist das wir ab Emden ca. 5 Stunden mit dem Zug fahren und mindestens einmal umsteigen. Wer hat eine Idee wo es hingehen könnte?

Die Auflösung gibt es dann nach dem Wochenende 😉

 

Vampire für Erwachsene 15. Oktober 2010

Ich lieg schon viel zu lange krank im Bett. Das Fernsehprogramm ist langweilig und auch kaum ein Computer Spiel kann mich mehr fesseln. Es bleibt als Beschäftigung das Lesen. Spiegel, Stern und Co halten nur eine kurze Zeit vor, so dass ich mich mal wieder meinem Bücherregal gewidmet habe.

Gegriffen hab ich mir den ersten Teil der „Chronik der Unsterblichen“ von Wolfgang Hohlbein. Das Buch heißt „am Abgrund“ und es handel von Vampiren. Nicht über kuschelig, liebe „Kult-“ Vampire wie sie in Twillight auftauchen. Sondern um den Kampf gegen das Böse. Dabei spielt alles mit, was dazu gehört: Schwertkämpfe, Holzpfähle, Foltern und Blutsaugen.

Ich will nicht zuviel verraten. Aber jedem Fan von Fantasiegeschichten lege Ich das Buch (und die ganze Reihe) sehr an Herz!
Keine Sorge auch ohne das sich Lämmer in Löwen verlieben, spielt das weibliche Geschlecht eine Rolle 😉

 

 
%d Bloggern gefällt das: